• Deutsches online casino

    Backgammon Regeln


    Reviewed by:
    Rating:
    5
    On 19.08.2020
    Last modified:19.08.2020

    Summary:

    Unsere Partnercasinos haben wir streng getestet, mГssen Sie die, manchmal auch bis zu 70.

    Backgammon Regeln

    Hier können die international üblichen bzw. grundsätzlichen Spielregeln nachgelesen werden. Spielbrett und Grundaufstellung. Das Spielbrett besteht aus. Wie funktioniert das Backgammon Spiel für Anfänger und Fortgeschrittene? ✅ Backgammon Aufstellung, Aufbau und Spielregeln ✅ Backgammon Regeln als. Backgammon Spielanleitung. Das Ziel des Spieles: Die strengen Backgammonregeln schreiben vor, dass jeder Spieler auf dem Brett zu seiner rechten Hand.

    Backgammon Spielregeln

    Backgammon Spielanleitung. Das Ziel des Spieles: Die strengen Backgammonregeln schreiben vor, dass jeder Spieler auf dem Brett zu seiner rechten Hand. Hier können die international üblichen bzw. grundsätzlichen Spielregeln nachgelesen werden. Spielbrett und Grundaufstellung. Das Spielbrett besteht aus. whitebuffalobikefest.com › rules › German › rules.

    Backgammon Regeln Inhaltsverzeichnis Video

    Backgammon Spielregeln - #1 Spielbrett, Aufstellung und Ziel

    Backgammon Spielanleitung. Das Ziel des Spieles: Das Spielziel besteht darin, seine eigenen Steine in das eigene Heimfeld zu bringen und sie dann von dort abzutragen. Hier muss die auf der Abbildung vorgegebene Laufrichtung beachtet werden (man darf nie in die entgegengesetzte Richtung ziehen).File Size: KB. Le backgammon se joue sur un plateau (board) constitué de 24 flèches, appelées aussi cases ou points, de couleurs alternées.L’alternance des couleurs ne sert qu’à faciliter le comptage lors du déplacement des pions. Chacun des deux joueurs possède 15 pions d’une couleur spécifique qu’il déplace de flèche en flèche en fonction du jet de deux dés. Backgammon ist ein sehr beliebtes Brettspiel, und die Regeln sind nicht schwer zu erlernen. Mit unserer Spieleanleitung werden Sie zwar nicht gleich ein Profi, aber Sie werden sicher Spaß an dem Spiel finden. Der Doppler ist im modernen Backgammon kein optionales Element, sondern zwingend Bestandteil des Spiels. Der Doppler zeigt die Zahlen 2, 4, 8, 16, 32 und Am Beginn einer Partie liegt er in der Mitte zwischen beiden Spielern. Download this game from Microsoft Store for Windows 10, Windows See screenshots, read the latest customer reviews, and compare ratings for Backgammon Free. Backgammon is an ancient Egyptian skill and strategy board game (طاولي) and one of the most popular 2 player online games in the world. Backgammon is played on a board consisting of twenty-four narrow triangles called points. The triangles alternate in color and are grouped into four quadrants of six triangles each. Dieses Video beschäftigt sich mit der Aufstellung, den Grundregeln und dem Abtragen der Steine bei Tavla oder Backgammon +Suppor. Backgammon ist ein Spiel für zwei Spieler, das auf einem Brett gespielt wird, das aus vierundzwanzig länglichen Dreiecken, genannt Punkte, whitebuffalobikefest.com Dreiecke wechseln sich in der Farbe ab und sind in vier Quadranten von je sechs Dreiecken gruppiert.
    Backgammon Regeln Seizure warnings Photosensitive seizure warning. Players move their stones across twenty-four triangles according to Bitfines roll of two dice. Ziel des Spiels.
    Backgammon Regeln

    ZusГtzlich bekommt man 75 Freispiele fГr Backgammon Regeln Brezelchips Pyramids, der mit der frГheren CDU-Bundestagsabgeordneten Conny Mayer-Bonde verheiratet ist. - Backgammon: Die Regeln

    Ihr Kommentar. Sieger des Matches ist der Spieler, der als erster die gegebene Punktezahl erreicht oder übertrifft. Derjenige Spieler ist Sieger, dem es als erstem gelingt, alle 15 eigenen Steine aus dem Brett zu entfernen, indem er sie zunächst in das eigene Heimfeld zieht und dann von dort abträgt. Glaubt ein Spieler im Verlauf der Partie, dass er voraussichtlich gewinnen wird, kann er dem Gegner anbieten, Portugal Frankreich Partie um 2 Punkte zu spielen. Feld setzen.

    Aufgepasst: Die beiden Würfel werden einzeln gesetzt! Beide Zahlen können mit demselben Stein gezogen werden. Der Spieler entscheidet mit welcher Augenzahl er zuerst setzt, sofern es sich um einen gültigen Zug handelt.

    Pfeile in vorheriger Grafik. Sie können nur auf offene Felder gesetzt werden. Befinden sich auf einem Feld zwei oder mehr gegnerische Steine, ist es besetzt.

    Man kann es nicht nutzen. Würfelt man einen Pasch zwei gleiche Zahlen , so wird die gewürfelte Augenzahl doppelt gezogen.

    Wenn du zum Beispiel zwei Fünfer würfelst, darfst du 4x5 ziehen. Wo Würfel im Spiel sind, gehört Glück dazu. Aber keine Sorge, bei Backgammon gewinnt über lange Sicht der bessere Taktiker.

    Wird ein Stein auf ein Feld gezogen, das von einem einzelnen gegnerischen Stein besetzt ist, so wird dieser geschlagen.

    Dies geschieht auch, wenn man auf diesem Feld nur einen Zwischenstopp macht, das heisst mit seinem Stein beide Augenzahlen setzen möchte. Geschlagene Steine werden in die Brettmitte auf die Bar gesetzt.

    Der Besitzer dieses Steins darf erst mit anderen Steinen ziehen, wenn er zuvor alle Steine von der Bar zurück ins Spiel gewürfelt hat.

    Wer sich schlagen lässt, verliert bei Backgammon also wertvolle Zeit. In der unten stehenden Grafik wurden soeben zwei schwarze Steine geschlagen und in die Bar gesetzt.

    Der schwarze Spieler muss nun in den folgenden Zügen all seine Spielsteine zurück aus der Bar ins Spiel bringen. Dabei würfelt Schwarz wie bei einem normalen Zug, setzt aber seine Steine gemäss der Augenzahl in das Heimfeld des Gegners.

    Hat der Spieler zum Beispiel eine 3 und eine 5 gewürfelt, so setzt er je einen Stein auf das Es wird also in der eigenen Spielrichtung abgezählt.

    Kann kein Stein gesetzt werden, so verfällt der Wurf. Das wäre der Fall gewesen, wenn Schwarz zum Beispiel eine 1 und eine 2 gewürfelt hätte.

    Bei Backgammon müssen Würfel glatt aufliegen. Wenn ein Würfel angekippt ist oder auf einem Stein landet, wird der Wurf mit beiden Würfeln wiederholt.

    Turnierspieler nutzen meistens Würfelbecher. Schliesslich soll alles mit rechten Dingen zu und her gehen. Befinden sich alle 15 Spielsteine im Heimfeld, darf man Auswürfeln.

    Kann mit einem Wurf kein Stein ausgespielt werden, so muss der Wurf im Heimfeld gezogen werden. Das Auswürfeln ist zentral in Backgammon.

    Deshalb wollen wir uns ein praktisches Beispiel ansehen. Schwarz ist am Zug und er hat eine 3 und eine 5 gewürfelt:.

    Das Ausspielen ist mit der 3 problemlos möglich. Dem schwarzen Spieler bleibt nicht anderes übrig, als einen Stein vom Point 6 auf den Point 1 zu spielen.

    Mit der 3 hätte man übrigens auch normal ziehen können. Im vorherigen Beispiel könnte man auf die Idee kommen, die Steine auf den Points 2 bzw 6 herauszuspielen.

    Schliesslich ergibt 2 plus 6 acht Würfelaugen und 3 plus 5 auch. Das sogenannte Splitten ist bei Backgammon allerdings nicht erlaubt!

    Die Würfel gelten als Ganzes. Kann nicht aussgespielt und auch nicht gezogen werden, weil die Steine auf niedrigeren Feldern stehen, so wird der höchste Stein ausgespielt.

    Im folgenden Beispiel hat Weiss eine 5 und 6 gewürfelt:. Er kann weder ausspielen, noch ziehen. Aus diesem Grund verlassen die beiden hinteren Steine Points 21 das Spielbrett.

    In diesem Beispiel muss Weiss anschliessend nur noch drei Steine auswürfeln, um die Partie zu gewinnen.

    Backgammon ist da kreativer. Wenn ein Spieler einen unzulässigen Zug ausführt, kann der Gegner verlangen, dass stattdessen ein legaler Zug gemacht wird.

    Falls ein Stein auf einen einzelnen gegnerischen Stein trifft, wird der gegnerische Stein geschlagen und auf der Bar in der Mitte des Spielbretts abgelegt.

    Wiedereinsetzen geschlagener Steine Der gegnerische Spieler muss mit diesem Stein dann wieder ganz neu beginnen. Solange ein Spieler auf der Bar Steine stehen hat, muss er diese zuerst wieder ins Spiel bringen , ehe er mit anderen Steinen ziehen darf.

    Hat der Spieler z. Feld setzen. Gezählt wird hierbei in der eigenen Spielrichtung. Kann kein Stein gesetzt werden, so verfällt der Wurf und der Gegner ist am Zug.

    Bei Brettspielnetz ist der Gegner sofort wieder an der Reihe, da der Wurf eines Spielers auf der Bar geprüft wird, ob er überhaupt Steine setzen kann.

    Die Startaufstellung ist immer gleich. Sie finden sie in unserer Bildergalerie. Ziel des Spiel ist es, seine Steine in den eigenen Home-Bereich zu bekommen.

    Die Züge werden ausgewürfelt, wobei die Spieler sich abwechseln. Gewürfelt wird mit zwei Würfeln. Für jeden Würfel darf der Spieler einen Stein um die gewürfelte Augenzahl in seiner Zugrichtung bewegen.

    Würfelt ein Spieler einen Pasch, also zweimal die gleiche Zahl, darf er die gewürfelte Zahl gleich viermal ziehen.

    Wirft also ein Spieler zweimal die 5, darf er viermal um je 5 Felder vorrücken. Ein Stein darf aber nur auf ein freies Feld, ein von eigenen Steinen belegtes Feld oder auf ein Feld ziehen, auf dem sich nur ein gegnerischer Stein befindet.

    Ein Stein darf im gleichen Zug auch mehrmals bewegt werden, für jedes Würfelergebnis jeweils einzeln. Nach dem Eröffnungswurf würfeln beide Spieler abwechselnd mit je zwei Würfeln.

    Jeder Spieler setzt seine Steine entsprechend den gewürfelten Augenzahlen. Die Augenzahlen werden nicht zusammengezählt, sondern einzeln gesetzt.

    Beide Augenzahlen können jedoch mit demselben Stein gesetzt werden. Welche Augenzahl zuerst gesetzt wird, ist dem Spieler überlassen soweit es sich um einen zulässigen Zug handelt.

    Die Steine können nur auf Felder gesetzt werden, die noch offen sind, d. Felder, die bereits mit zwei oder mehr gegnerischen Steinen besetzt sind, können von den eigenen Steinen nicht benutzt werden.

    Falls möglich, muss so gesetzt werden, dass beide Zahlen benutzt werden. Ist das nicht möglich, muss wenn möglich die höhere Zahl verwendet werden.

    Kann keine der beiden Zahlen verwendet werden, so setzt der Spieler für diesen Zug aus. Würfelt man einen Pasch , also zwei gleiche Zahlen z.

    In diesem Beispiel also viermal die 6. Wird ein Spielstein auf ein Feld gezogen, das von einem einzelnen gegnerischen Stein besetzt ist, so wird dieser geschlagen.

    Geschlagene Steine werden in die Mitte des Spielfelds auf die Bar gesetzt. Der Besitzer dieses Steins darf erst dann andere Steine ziehen, wenn er alle seine geschlagenen Steine von der Bar wieder zurück ins Spiel gebracht hat.

    Hat der Spieler z. Feld setzen. Gezählt wird hierbei in der eigenen Spielrichtung. Kann kein Stein gesetzt werden, so verfällt der ganze Wurf und der Gegner ist am Zug.

    Wurden mehrere Steine geschlagen, so müssen erst alle wieder ins Spiel gebracht werden, bevor der Spieler wieder ziehen kann. Die Würfel müssen beide glatt auf dem Brett aufliegen.

    Ist ein Würfel angekippt oder auf einem Stein gelandet, wird mit beiden Würfeln neu gewürfelt. Erst wenn der eine Spieler nach dem Setzen seine Würfel aufgenommen hat, ist der andere Spieler mit Würfeln oder Verdoppeln an der Reihe.

    Bei Turnieren ist die Verwendung von Würfelbechern zwingend vorgeschrieben. Befinden sich alle 15 Spielsteine im Heimfeld, so darf mit dem Auswürfeln begonnen werden.

    Kann mit einem Wurf ein Stein nicht direkt ausgespielt werden, so muss der Wurf im eigenen Heimfeld gezogen werden.

    Kann der Wurf nicht gezogen werden, weil nur noch auf niedrigeren Feldern Steine sind, so wird der höchste Stein ausgespielt. Beispiel: Beim Auswürfeln würfelt der Spieler eine 2 und eine 4.

    Auf Feld 2 befinden sich noch Steine, auf Feld 4 aber nicht. Befindet sich nun ein Stein auf Feld 5 oder 6, so muss dieser regulär gesetzt werden.

    Sind die Felder 5 und 6 dagegen ebenfalls leer, so wird statt von der Vier ein Stein vom nächstkleineren besetzten Feld herausgenommen.

    Gewinner ist der Spieler, der zuerst alle Steine herausgewürfelt hat. Beim Auswürfeln ist auch folgendes möglich: Sitzt z.

    Er kann aber auch zuerst mit der Eins von Feld 6 auf Feld 5 rücken, und dann diesen Stein von Feld 5 mit der 6 herausnehmen.

    Der Spieler muss die jeweiligen Augen verwenden, z. In diesem Falle ist es nicht möglich 6 Augen mit dem einen, und 2 Augen mit dem anderen Stein zu ziehen.

    Man muss mit dem einen eine 5, mit dem anderen eine 3 ziehen. Wenn ein Spieler einen Zug macht, der nach den Regeln nicht zulässig ist, kann der Gegner verlangen, dass ein legaler Zug gemacht wird, muss es aber nicht.

    Wenn es z. Hat ein Spieler alle Steine abgetragen und der Gegner zu diesem Zeitpunkt bereits mindestens einen eigenen Stein herausgewürfelt, so verliert dieser einfach.

    Hat der Gegner noch keinen Stein herausgewürfelt, so wird das Spiel doppelt bewertet. Diese Situation wird Gammon genannt.

    In dem Fall, dass der Gegner noch keinen Stein herausgewürfelt hat und sich zusätzlich noch mindestens ein Stein des Gegners im Home-Board des Gewinners oder auf der Bar befindet, zählt das Spiel dreifach.

    Diese Gewinnstufe wird Backgammon genannt.

    Backgammon Regeln GlГckspielbranche blickt nicht ohne Grund auf derartig Teefix Erfolge im Scasino. - Navigationsmenü

    Sie können nur auf offene Felder gesetzt werden. Ein Stein kann nur auf einen offenen Punkt gesetzt werden, einen, der nicht von zwei oder mehr gegnerischen Steinen besetzt ist. Die Zahlen auf den zwei Würfeln bilden separate Bewegungen. Ein Spieler, der einen Pasch würfelt, kann die angezeigte Augenzahl viermal ziehen. whitebuffalobikefest.com › rules › German › rules. Die Würfel gelten als Ganzes. Bei Backgammon müssen Würfel glatt aufliegen. Die Züge werden ausgewürfelt, wobei die Spieler sich abwechseln. Kann mit einem Wurf ein Stein nicht direkt ausgespielt werden, so muss der Wurf im eigenen Heimfeld gezogen werden. Nach dieser Regel, die im Turnierspiel ebenfalls nicht üblich ist, kann ein Spieler, dem die Verdopplung angeboten wurde, den Würfel beim Annehmen gleich noch eine Stufe höher drehen, so dass der Backgammon Regeln insgesamt vervierfacht ist. Reicht der Wurf nicht zum Herausnehmen, kann er den Stein näher ans Aus rücken. Allerdings musste man mit den Steinen die durch die zwölf Linien Mousesports Csgo Strecke dreimal durchlaufen und nicht nur zweimal. Bei einem Pasch können dementsprechend 1, 2, 3 oder 4 Steine bewegt werden. European Masters 2021 ist nun im "Besitz" des Dopplers. Beim Arabian Night Kostenlos Spielen Wurf verwendet jeder Spieler nur einen Würfel. Beispiel: Wenn der Spieler nur noch Steine auf 5 und 3 stehen hat, aber eine 6 Racing Tips eine 5 würfelt, nimmt er für die 6 einen 5er-Stein heraus und für die 5 ebenfalls. Nirgendwo in der westlichen Welt wurde schon so früh und so intensiv Backgammon gespielt wie in England.

    Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

    0 Kommentare

    Eine Antwort schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.